Handy ohne Schufa - Handyvertrag mit negativer Schufa Auskunft ?

Handyvertrag ohne Schufaauskunft

Wählen Sie aus dem Handyangebot die günstigen Handys zu einem Mobilfunkvertrag von T-Mobile D1, Vodafone D2, eplus oder O2.

    • BASE
    • O2
    • Telekom Mobilfunk
    • Vodafone
    • Unter unseren Handy mit Vertrag Angeboten finden auch Handyverträge ohne Schufa

      In der Regel kann bei allen angebotenen Verträgen eine Schufaauskunft eingeholt werden. Ob der jeweilige Netzbetreiber von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, hängt vom Einzelfall ab. Jedoch haben sehr viele von unseren Kunden mit einem negativen Schufaeintrag einen T-Mobile Vertrag im Tarif XS, S oder M erhalten.
      Zwingende Bedingungen für einen erfolgreichen Vertragsabschluss sind:

      • Keine unbezahlten Rechnungen oder ein Sperrvermerk von T-Mobile bzw. T-Com (Telekom)
      • eine deutsche Bankverbindung
      • ein deutscher Wohnsitz

      Nur ein Antrag wird gleichzeitig bearbeitet, Sie sollten niemals mehrere Anträge gleichzeitig stellen.
      Der Versuch eines Vertragsabschlusses in den Netzen D2, Eplus und O2 hat nur bedingt Erfolgsaussichten, da die Anbieter die Schufa Auskunft wesentlich stärker bewerten. Sie sollten sich bei der Vertragsauswahl auf die Tarife mit geringen Inklusivleistungen XS, S oder M beschränken. Auch sollten Sie sich auf die Orginalnetzbetreiber beschränken, da gerade die Mobilfunkprovider die Auskunft von der Schufa und den Inkassounternehmen wie Bürgel oder Creditreform wesentlich höher bewerten .
      Derzeit sind die Aussichten auf einen Vertragsabschluß bei BASE günstiger. Gerade kleine Tarife mit relativ hoher Zuzahlung werden öfter genehmigt, da das Risiko bei Kunden mit negativer Schufaauskunft und demzufolge schlechter Bonität geringer ist.

Infoseite zu Handys mit Vertrag (auch mit negativer Schufaauskunft) von T-Mobile, Vodafone, O2, Eplus zu günstigen Preisen!

Handy ohne Schufa Info
Falls Sie einen negativen Schufaeintrag haben, haben Sie derzeit nur bei Debitel eine Chance. Aber auch diese Möglichkeit wird im Zuge der Bevorstenden Übernahme duch Freenet wahrscheinlich nicht mehr bestehen. Selbst bei T-Mobile haben Sie in letzter Zeit kaum Chancen auf einen Vertragsabschluss und ein Handy ohne Schufa, da die Netzbetreiber D1, D2, E-plus und O2 sowie alle Provider die Auskunft bei der Schufa höher gewichten und demzufolge die Mobilfunkanträge ablehnen. Auch T-Mobile hat die Schufakriterien wieder angezogen, da sich die Politik der letzten Jahre offensichtlich nicht ausgezahlt hat. Lediglich in den Tarifen ohne Handy oder mit einer Kautionszahlung können Sie noch erfolgreich einen "Vertrag mit negativer Schufa" erhalten.
Selbst bei Debitel, dem einzigen Anbieter, der offiziell noch Verträge für Kunden mit schlechtet Bonität anbietet, liegen die Annahmequoten ohne Kaution bei ca 5 Prozent.
Mit Kaution liegen die Annahmequoten laut Debitel bei 95 Prozent. Wenn Ihnen also einen Vertrag mit Kaution angeboten wird, dann sollten sie sich für den Vertrag entscheiden. Die Angebote anderer Anbieter werden auch eine Kation beinhalten. Die Höhe der Kaution bei Debitel hängt direkt vom gewählten Vertrag ab. Bei Verträgen mit einer niedrigen Monatsgebühr für Normaltelefonierer ist die Kaution wesentlich niedriger als bei Vieltelefonierertarifen.

Wählen Sie aus dem Handyangebot die günstigen Handys ohne Schufa zu einem Mobilfunkvertrag von T-Mobile D1, Vodafone D2, E-Plus oder O2.

  • Derzeit haben Sie bei BASE eine realistische Chance auf ein Handy ohne Schufa. Aber auch bei BASE sollten Sie sich auf Verträge mit geringeren Monatsgebühren beschränken.
  • Unter unseren Handy mit Vertrag Angeboten finden Sie nur Handyverträge mit guter Bonität, d.h. Antragsteller mit einer negativen Schufa können sich die Zaeit für eine Antragstellung sparen, da nur Anträge nur mit intakter Schufa genehmigt werden.
  • In der Regel kann bei allen angebotenen Verträgen eine Schufaauskunft eingeholt werden. Ob der jeweilige Netzbetreiber von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht wird, hängt vom Einzelfall ab. Jedoch haben sehr viele von unseren Kunden mit einem negativen Schufaeintrag einen T-Mobile Vertrag im Tarif Relax erhalten.
  • Zur Zeit werden aber weniger Verträge bei T-Mobile genehmigt. Lediglich Verträge in den kleinen Tarifen XS, S, oder M ohne Handy werden derzeit noch genehmigt. Wenn Sie unbedingt einen Handyvertrag mit Handy abschließen wollen, dann sollten Sie es derzeit zuerst mit einem Vertrag bei Debitel versuchen. Hier haben Sie auch die Auswahl zwischen den Netzen T-Mobile D1, Vodafone D2, E-Plus und O2.
  • Laut Debitel liegt die Annahmequote von Kunden mit negativer Schufaauskunft bei über 95%. Möglich ist dies durch neuen Vertragsprozesse, wodurch auch bei negativer Kreditauskunft fast jeder Handyvertrag zumindest mit einer Kaution von 100 bis 200 Euro genehmigt wird.
    Bei Unklarheiten wird der Vertrag gegen die Zahlung einer Kaution (100 bis 200 Euro) freigeschaltet.
  • Diese Kaution wird derzeit auch bei allen anderen Anbietern fällig, da derzeit nur Debitel die Schufakriterien gelockert hat.
  • Das Geld wird nicht von Debitel einbehalten. Nach 12 Monaten wird es gegen die Debitel Rechnungen aufgerechnet.
    Bei einer evtl. Ablehnung entstehen Ihnen natürlich keine Kosten. Sie können wie bei allen anderen Anbietern auch nur einen Vertrag mit Kaution abschließen. Ansonsten können Kunden zwischen 18 und 21 Jahren ist nur eine Karte freischalten. Dies gilt auch für Zusatzkarten. Privatpersonen können als Neukunden maximal zwei Karten beantragen.

Bonkredit - Kredit schufafrei ohne Vorkosten

Zwingende Bedingungen für einen erfolgreichen Vertragsabschluss sind:

  • Keine unbezahlten Rechnungen oder ein Sperrvermerk von T-Mobile bzw. T-Com (Telekom), bzw. bei dem Provider
  • eine deutsche Bankverbindung, da ausschließlich per Lastschrift gezahlt wird
  • ein deutscher Wohnsitz
  • mindestens 18 Jahre alt (gilt für alle Handyverträge)

Nur ein Antrag wird gleichzeitig bearbeitet, mehrere Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.
Der Versuch eines Vertragsabschlusses in den Netzen D2, Eplus und O2 hat weniger Erfolgsaussichten, da die Anbiter die Schufa Auskunft wesentlich stärker bewerten. Hierbei ist die die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgreiche Antragstellung bei den Originalnetzbetreiber erfahrungsgemäß etwas höher. Derzeit haben Sie nur eine reelle Chance bei T-Mobile und auch nur in den Einsteiger Tarifen ohne Handy. Bei O2, Vodafone oder Eplus können Sie es zwar versuchen, die angenommenen Anträge sind aber verschwindend gering. Sie sollten sich bei der Vertragsauswahl auf die Tarife mit den Minutenpaketen 50 und 100 bzw. Time & More 50 und 100 beschränken. Auch sollten Sie sich auf die Orginalnetzbetreiber beschränken, da gerade die Mobilfunkprovider die Auskunft von der Schufa und den Inkassounternehmen wie Bürgel oder Creditreform wesentlich höher bewerten. Einzige Ausnahme ist zur Zeit der Mobilfunkbetreiber Debitel, der laut eigener Aussage eine Erfolgsquote von 95 Prozent bei Kunden mit negativer Bonität hat

Sollten Sie trotzdem abgelehnt werden, dann können Sie immer noch einen Antrag in einem T-Mobile Pay to Call Tarif stellen. Hier erhalten Sie immer ein Handy ohne Schufa, da die Anträge werden nicht abgelehnt. Diese Tarife setzen aber eine Kautionszahlung voraus.

Der nachfolgende Handyshop bietet nur im debitel T-Mobile direct Power Tarif Handyverträge mit fairer Schufaprüfung an.

Der Anbieter hat zwar nur wenige Handys im Tarif mit geringerer Bonitätsprüfung, hat dafür aber eine hohe Annahmequote. Mur im Tarif debitel T-Mobile direct power erhalten ein Handy trotz negativer Bonität. Alle übrigen Angebote das Shops unterliegen der normalen Schufa Überprüfung.
Die Genehmigungsquote im direct power Tarif liegt bei Kunden mit negativer Bonität bei über 95%. Dies wird durch die neue Vertragsgestaltung von Debitel möglich. In der Regel werden fast alle Handyverträge auch bei negativer Kreditauskunft genehmigt. Bei einem Teil der Antragsteller fordert Debitel eine Kaution ein, der aber nach spätestens 12 Monaten voll zurückgezahlt wird. Sollten Sie dennoch abgeleht werden, entstehen Ihnen sebstverständlich keine Kosten.

Der Mobilfunkprovider Debitel bietet in den preiswerteren Tarifen auch gute Chancen auf einen Handy mit Vertrag und hat neben T-Mobile zusätzlich auch Vertäge von Vodafone und Eplus im Angebot.

Das Angebotsprogramm umfasst auch nur wenige Handys, die mit Debitel Verträgen angeboten werden und eine Chance auf einen Handyvertrag mit negativer Schufa bieten.

 

Informationen zum Handyvertrag ohne Schufa

Im Zeiten der zunehmenden Verschuldung von Privatpersonen und Unternehmen sind Handyverträge ohne Schufaauskunft immer mehr gefragt. Bevor auf die Einzelheiten zum Handy ohne Schufa eingegangen wird, muss vorab klar gestellt werden, dass die Netzbetreiber und Provider sich grundsätzlich die Möglichkeit einer Abfrage bei der Schufa oder Wirtschaftsauskuntsdiensten wie z.B. die Kreditreform oder Bürgel einräumen lassen. Die Werbung mit Handyverträgen ohne jegliche Schufaauskunft ist also nur mit Einschränkungen gültig.

Durch den zunehmenden Wettbewerbsdruck zwischen den einzelnen Mobilfunknetzen gehen die Netzbetreiber zunehmend dazu über auch Kunden mit einem Negativeintrag bei der Schufa einen Vertrag zu genehmigen. Damit das Risiko für T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 dabei in einem vertretbaren Rahmen bleibt werden in der Regel nur relativ "kleine" Verträge genehmigt. Dies sind bei T-Mobile die Tarife Relax 50 und Ralax 100, bei Vodafone die Minutenpakete 50 und 100 sowie bei O2 die Tarife O2 Active 50 und O2 Active 100.

Vertragswünsche nach Profi Tarifen wie T-Mobile Protel, Relax 500, Vodafone Classic, Classic Premium, Eplus Time & More 500, Professional S, M XL, o2 Active 500 oder o2 Genion Profi sollten Sie tunlichst sein lassen. Hier werden neben den sogenannten harten Schufaeinträgen auch die weichen Schufaeinträge betrachtet.

Neben der Schufaauskunft ist es teilweise aber auch Glücksache ob ein Vertrag genehmigt wird oder nicht, da das Wohlwollen der Anbieter teilweise auch von Faktoren bestimmt wird, die tagesabhängig sind. Diese Faktoren könnten beispielsweise sein: Ist das Ziel der vorgegebenen Vertragsabschlüsse schon erreicht. Wie viele Verträge hat der Wettbewerb schon abgesetzt. Muss das Ziel einer Werbemaßnahme noch erreicht werden. Also wenn Sie nicht zu der unten beschriebenen Personengruppe gehören, die garantiert abgelehnt wird, dann sollten Sie es ruhig etwas später oder bei einem anderen Anbieter noch einmal versuchen.

Die Antragsformalitäten können Sie in der Regel online vornehmen. Bitte achten Sie darauf, dass alle Angaben richtig sind und mit Ihrem Ausweis übereinstimmen, da die Handys im Postident Verfahren ausgeliefert werden. Stimmen die Angaben von Antrag nicht zu 100% mit Ihrem Ausweis überein, dann darf der Postbote Ihnen das Paket mit dem Handy ohne Schufa nicht aushändigen. Die Anbieter sind leider zu diesem Schritt gezwungen, damit Betrugsversuche, wie ein falsches Geburtsdatum oder kleine Abweichungen im Namen verhindert werden.

Als harte Negativmerkmale eines Eintrags bei der Schufa gelten z.B. eine fruchtlose Pfändung, eidesstattliche Versicherungen, Zwangsvollstreckungen, die Konkurseröffnung, Haftanordnung, Haftbefehl zur Erzwingung der eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überwachungsverfahren, Lohnabtretung bzw. Lohnpfändungen, Vergleiche, Vollstreckungsbescheid und Zwangsvollstreckung, Scheckkartenmissbrauch, Scheckrückgabe mangels Deckung, Kündigung des Girokontos wegen missbräuchlicher Nutzung, Kündigung von Konsumentenkrediten wegen Zahlungsverzugs mit mindesten zwei Raten.

Hier können Sie sich die Zeit für die Antragstellung gleich sparen, da der Antrag sowieso abgelehnt wird. Einzige Ausnahme ist hier der Antragsversuch bei T-Mobile, da das Unternehmen auch in das Zahlungsverhalten Ihrer normalen Telefonrechnung im Festnetz Einblick hat und einen Handyvertrag genehmigt, wenn Ihre Telefonrechnung regelmäßig bezahlt wird. Ist auch dies nicht der Fall, dann sollten Sie tunlichst Ihren Deckel bei der Telekom bezahlen, abwarten und vorerst mit einer Prepaid Karte vorlieb nehmen oder einen Pay to Call Tarif von T-Mobile wählen.. Der Tarif wird ausschließlich als 50er und 100er Minutenpaket mit ähnlichen Konditionen wie im Relax Tarif angeboten. Der Nachteil dieses Tarifes ist die relativ hohe Anschlussgebühr bzw. Kaution, die Sie vorab zahlen müssen, und kein oder ein nicht so anspruchsvolles Handy als Zugabe. Natürlich bekommen Sie auch ein hochwertiges Handy mit diesem Vertrag, aber die höhere Zuzahlung wird in der Regel per Nachnahme erhoben. Eine weitere Alternative sind die zahlreichen Discount-Tarife, die auf einer separaten Seite vorgestellt werden. Die Tarife sind in der Regel günstiger als die Prepaid Tarife der Netzbetreiber, dafür werden aber nur zum Tel Pakete wie Xtra Pacs, Callya, Free & Easy und Loop Pakete mit günstigen Handys angeboten.

Gute Aussichten auf einen Handyvertrag mit negativer Schufa haben Sie natürlich auch in einem

  • Tarif ohne Handy.
    Sie finden Tarife ohne Handy z.B. bei
  • Congstar oder T-Mobile. Der Vorteil bei den bei den T-Mobile Tarifen ohne Handy ist, dass Sie Ihren Relax Eco nach eine gewissen Zeit (in der Regel drei Monate) in einen T-Mobile Relaxtarif mit neuem Handy umwandeln können. Ausserdem zahlen für den Eco Tarif einen reduzierten monatlichen Paketpreis von 10.00 Euro gegenüber dem Relax Normalpreis.
    Im Netz von O2 heißt der Tarif ohne Handy O2 Genion Online und bei Eplus Eplus zehnsation oder T&M All in Web. Vodafone vermarktet derzeit keine Verträge ohne Handys.

    Discount Tarife im Überblick

    Weiche Negativmerkmale bei der Schufa sind z.B. ein beantragter Mahnbescheid, eine Kreditkündigung, eine Klageerhebung, ein Mahnbescheid, Wechselprotest, mehrfache, bekannte und unverhältnismäßige Zahlungszielüberschreitungen, offene Rechnungen bei Versandhäusern, Inkassoverfahren im Vorfeld einer gerichtlichen Forderungsbeitreibung, die Wohngegend oder einfach nur das Alter (jünger als 30 Jahre). Mittlerweise existiert für alle Haushalte ein anonymes Rankingsystem, bei dem Einheiten von ca. 10 Wohneinheiten zusammengefasst werden. Aus diesen Einheiten wird dann aus den Schufadaten, den Daten der Wirtschaftsauskunftsfirmen wie Bürgel oder Creditreform und weiteren Firmen (z.B. Versandhäusern) ein Durchschnittswert ermittelt. Überspitzt bedeutet das, wenn Ihre Nachbarn die Rechnungen nicht bezahlen und Sie auch noch jünger als 30 sind, erhalten Sie unter Umständen keinen Profi Handytarif, egal ob Sie Hartz IV Empfänger sind oder in der Chefetage arbeiten.

    Zitat der Deutschen Post "Bei Privatpersonen ist die Berechnungsgrundlage für Auskunfteien schon allein aufgrund des Datenschutzgesetzes (BDSG) eingeschränkt. Das BDSG lässt im B2C-Bereich nur die Erfassung bestimmter Informationen zu. Dazu zählen neben der reinen Adresse insbesondere Daten aus den Schuldnerlisten der Gerichte (harte Merkmale) sowie Informationen über beispielsweise Inkassoverfahren (mittlere und weiche Merkmale). Diese so genannten Negativmerkmale geben Aufschluss über die Zahlungserfahrungen der privaten Kunden und ermöglichen auch eine Prognose hinsichtlich der Ausfallwahrscheinlichkeit von Forderungen. Ergänzt werden die personenspezifischen Merkmale beispielsweise anhand von Wohnlage-Scores sowie marketing-relevanter soziodemographischer Merkmale. Für die Umsetzung der Analyse-Ergebnisse werden effektiv einsetzbare Scorenoten genutzt."

    Vor dem Antrag auf sollten Sie sich überlegen, welche Daten von Ihnen bei der Schufa gespeichert sind. Schufa Einträge werden in sogenannte Positiv- und Negativmerkmale unterschieden. Die Positivmerkmale dürfen zwar nur mit Ihrer Einwilligung weitergegeben werden, da aber jeder Handyvertrag eine solche Klausel zur Einwilligung beinhaltet, sind den Anbietern alle Merkmale bekannt.

    Die Positivmerkmale sind: Kontoanträge und Daten über Girokonten, Ausgegebene Kreditkarten, Kreditanträge und Daten über Kredite, Leasinggeschäfte, Bürgschaften.

    Negativmerkmale sind: Gemahnte, aber unbezahlte und nicht bestrittene Forderungen, Mahnbescheide, Vollstreckungsmaßnahmen, Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung (aus Schuldnerverzeichnis), Beantragung/Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens, Scheckkartenmissbrauch, Scheckrückgabe mangels Deckung, Kündigung des Girokontos wegen missbräuchlicher Nutzung, Kündigung von Konsumentenkrediten wegen Zahlungsverzugs mit mindesten zwei Raten.

  • Handy-Shop.de - Handyshop - Handys mit Vertrag 12/2014 auch ohne Schufa


    Handyshop